Der Blog zur DM 2017


Der Countdown läuft

Nur noch eine Woche, dann ist es wieder soweit!

Am 4.11. beginnen wieder die deutschen Billardmeisterschaften in Bad Wildungen. Die Wandelhalle in Bad Wildungen steht bis zum 12.11. bereit, über 500 Sportler eine besondere Atmosphäre zu verleihen, ihnen ein besonderer Austragungsort zu sein.

Nachdem unsere Sportler den Vorbereitungslehrgang absolviert haben, sind sie ganz heiß darauf, endlich in Ihren Disziplinen an den Start zu gehen. Wir freuen uns darauf, 19 Sportler unseres Landesverbandes aus verschieden Spielarten dorthin zu entsenden. Alle Informationen über unsere Spieler, sowie Ausschreibung und Zeitpläne findet Ihr auf unserer Homepage.

www.billardverband-rlp.de

Tagesaktuelle Berichte und aktuelle Ergebnisse sind auf der Homepage der germantour.net zu finden.

Wir freuen uns darauf, wieder mit unseren Spielern die Daumen zu drücken und mit zu fiebern.

Rheinland-Pfalz rockt Bad Wildungen!!

Bis bald euer Delegationsteam vom BVRLP.

 


Der Blog zur DM.

So, endlich nach vielen Staus und Baustellen sind wir in Bad Wildungen angekommen. Noch vorm einchecken in das Hotel gleich mal in die Wandelhalle, um zu sehen, ob alles bereit ist. Also alles steht und ist bereit zum Start morgen früh. Auch die begehrten Akkreditierungsbänder mit Namensschild gibt es dieses Jahr wieder.

Morgen früh gehen für den BVRLP an den Start:

Im Pool Billard:

Valentina Solovjev und Jacqueline Frangel vom PSC Rhein Nahe

Elmar Dunkel vom VfB Neuwied

Ralf Fontagnier vom PBC Red Lion Ludwigshafen

Im Kegelbillard ( Biathlon) Hans Adelt vom BF Fehrbach

Im Snooker:

Antonio Rodriguez vom SC Rhein Pfalz Speyer

Thomas Hein, Holger Marth, Miro Popovic und Olaf Thode, alle 1. SC Mayen Koblenz

Wir drücken ganz fest unseren Sportlern die Daumen. Und sind natürlich morgen früh pünktlich zur Eröffnung in der Wandelhalle.

Gute Nacht. Rheinland Pfalz rockt Bad Wildungen!!!

 


Der Blog zur DM Tag 1

So nach 12 Std. Billard Pur sind wir wieder in unserem Schlafdomizil zurück. Wie verrückt muss man eigentlich sein??

Doch alles der Reihe nach: Um halb Sieben klingelt so ein Ding namens Wecker. Also nix wie in die Dusche, frühstücken, um pünktlich um halb 9 Uhr in der Halle zu sein.

Ab 9 Uhr starteten die Snooker Senioren. Olaf Thode, Miro Popovic und Thomas Hein gewannen ihre ersten Gruppenspiele. Holger Marth und Antonio Aguado mussten ihren starken Gegnern Tribut zollen. Doch Morgen ist ein neuer Tag. Weiterkämpfen.

Bei unserem Einzelkämpfer im Kegelbillard/Biathlon, Hans Adelt, lief die Gruppenphase auch nicht gut. Wohl beindruckt durch die einzigartige Atmosphäre und starken Gegnern, verlor er seine ersten beiden Gruppenspiel. Aber jeder weiß: Wer hier das erste Mal spielt, muss erst mal das Kopfkino ausschalten können. Hans hat morgen noch ein Spiel in der Gruppe, aber ohne Chance auf ein Weiterkommen.

Im Poolbillard 14/1 war wie immer ein Auf und Ab. Ralf Fontagnier und Jacqueline Frangel dürfen sich noch durch die Verliererrunde weiter durchkämpfen. Valentina Solovjev und Elmar Dunkel sind leider schon ausgeschieden. Morgen geht es bei den Snooker Senioren und im Pool 14/1 weiter. Um 17.30 Uhr beginnen dann auch die Wettbewerbe im Pool 8-Ball.

So, nach einem langen Tag und extremer Fahrstuhlmusik in Endlosschleife (Insider) sagen wir Billard Rheinland Pfalz gute Nacht, so dass wir morgen früh wieder fit unsere Sportler unterstützen können. Wir rocken weiter Bad Wildungen.

Eure/r Silvia und Jochen


Blog zur DM Tag 2

Hey, wieder im Hotel…..nach 13 Std….Marathon ist nix dagegen. Doch die Zeit hat sich gelohnt: Daumen drücken für unsere Teilnehmer. Crazy muss man schon sein!!

Fangen wir mit unseren Snooker Senioren an. Thomas und Olaf haben sicher das Achtelfinale erreicht. Miro hingegen muss noch bangen und ist auf die anderen Ergebnisse in seiner Gruppe angewiesen.

Bei den Poolspieler/innen war beim 14/1 nicht mehr soviel drin. Für Ralf war in der 2. Verliererrunde Schluß. Jacqueline schaffte es bis ins Achtelfinale, doch für ein Weiterkommen war ihre Gegnerin zu stark.

Gegen Abend starteten dann auch die 8 Ball Wettbewerbe. Für uns am Start sind Nicole Mehren, die gleich ihre erste Partie nach Rückstand drehte und gewann. Für Jacqueline Frangel war es die zweite Disziplin an diesem Tag, die Luft war raus und die Erkältung zurück. So verlor sie ihr Spiel. Manu Radu hatte gleich einen starken Gegner erwischt, so dass er sich morgen in der Verliererrunde durchkämpfen wird. Jürgen Ritter machte es am späten Abend gleich spannend. Es musste natürlich Hill Hill sein, das er zu seinen Gunsten nutzen konnte.

Stimmt, da war noch was mit der Fahrstuhlmusik… Wir sind ausgestiegen und sind jetzt in einer Einkaufspassage gelandet…. Der Musik nach…. Mal gespannt, wo wir morgen landen.

Gute Nacht Billard Rheinland Pfalz, wir rocken weiter Bad Wildungen!!

Eure/er Silvia und Jochen


Blog zur DM Teil 3

…Achtung…Energie sehr niedrig…bitte aufladen..

So ungefähr fühlen wir uns im Moment..doch wir lassen uns nicht unterkriegen! 

Heute war wieder ein spannender Tag und ist es noch. Doch wie immer eins nach dem anderen.

Im Pool mussten wir Jacqueline aus dem laufenden Wettbewerb 8 Ball abmelden. Ihre Erkältung wurde zu arg und sie muss jetzt das Bett hüten. Wir wünschen ganz schnell gute Besserung!

Aktuell sieht es im 8-Ball so aus: Nicole bei den Damen, Manu bei den Herren und Jürgen bei den Senioren spielen morgen früh die 2. Verliererrunde. Bei den Ladies ging für uns heute Alexandra Lambauer vom PSC Rhein Nahe an den Start. Sie legte gleich mit einem 4 zu 0 einen blitzsauberen Anfang hin. Auch sie spielt morgen früh gleich die erste Gewinnerrunde.

Im Snooker Senioren stehen Thomas Hein und Olaf Thode im Viertelfinale. Aktuell sind sie gerade noch am spielen. Thomas hat hier noch eine Revange offen, denn er spielt gegen seinen letztjährigen Finalgegner, Frank Schröder. Doch bis zur letzten Kugel können noch ein paar Stunden ins Land gehen.

Und was es mit der Einkaufspassage auf sich hat….GEMAch bloß keine andere Musik drauf. 

Deswegen gehen wir jetzt ins Bett, so dass wir morgen früh wieder fit für unsere Spieler sind.

Gute Nacht Billard Rheinland Pfalz. Auch morgen rocken wir wieder Bad Wildungen.


Blog 3.1….aktueller Nachtrag…

Die Snooker Senioren rocken Bad Wildungen!!

Thomas Hein gelang seine Revanche gegen Frank Schröder und auch Olaf Thode setzte sich in einem spannenden Viertelfinale durch. Sie stehen jetzt im Halbfinale und müssen nun heute morgen gegeneinander antreten. Mal sehen, wer seine Kräfte gestern besser einteilen konnte und heute ins Finale einzieht.

Wir sind mit dabei und drücken Beiden die Daumen.


Der Blog zur DM Teil 4

Rheinland Pfalz rockt die Wandelhalle in Bad Wildungen, aber so richtig!!!!

Und mit einer Menge Edelmetall im Gepäck. Fangen wir mit unseren Snookerhelden vom 1. SC Mayen-Koblenz an: Wie heute morgen schon kurz berichtet, standen sich Olaf Thode und Thomas Hein im Halbfinale gegenüber. Hier zeigte sich gleich am Anfang, wer am Besten in die Bälle kommt, der macht hier das Rennen. Thomas nahm als Erster das Heft in die Hand und gab es nicht mehr her. Doch das Ergebnis von 3 zu 0 für Thomas verfälscht eigentlich den Spielverlauf, da Olaf immer auf Augenhöhe war, doch den Frame nie für sich entscheiden konnte. 

Im Finale kam dann Thomas gegen Mario Burot, ein erfahrener Spieler aus Berlin. Der legte auch gleich gut los und ging mit 2 zu 1 Frames in Führung. Doch Thomas schlug mit einer hohen Serie zurück zum Ausgleich und machte dann abgeklärt den Sack zu und steckte die Goldmedaille und den Titel mit ein. Herzlichen Glückwunsch. Auch an Olaf Herzlichen Glückwunsch zu Platz 3und Bronze!

Das waren Medaille Nr. 1 und 2!

Im 8-Ball waren wir noch mit 4 Teilnehmer/innen im Rennen: Nicole, Manu und Jürgen über die Verliererrunde sowie Alex in der Gewinnerrunde. Nicole bei den Damen, sowie Manu bei den Herren konnten gegen ihre starken Gegner leider nicht viel ausrichten und schieden aus. 

Jürgen (PBC Red Lion) bei den Senioren steigerte sich von Spiel zu Spiel bis ins Halbfinale! Auf dem Weg dorthin schlug er sogar den Vorjahressieger Mario März. Erst dann war gegen Markus Kamuf der Akku leer. Super Leistung und Herzlichen Glückwunsch zur Bronzemedaille. 

Bei den Ladies ging es sogar noch einen Schritt weiter! Unsere Alex vom PSC Rhein Nahe steht im Finale 8-Ball. Sie hat in ihren 5 Matches nur ein Spiel abgegeben! Also für Morgen feste Daumen drücken.

Und wo feiert man das am Besten. Ganz klar…Pizza Pronto…für jeden, der schon mal in Bad Wildungen war, der Name ist Programm. Was für ein schöner Tag. Wir legen uns jetzt mit dickem Bauch voll zufrieden ins Bett.

Denn morgen rocken wir weiter Bad Wildungen

Eure/er Silvia und Jochen



Der Blog zur DM Teil 5

Lebst du noch oder wohnst du schon in der Wandelhalle? Nach 6 Tagen. Oder in Stunden 60+. Doch bei dieser großen Billardfamilie vergeht die Zeit wie im Flug. Wir möchten es nicht missen!

Doch erst mal zum Sportlichen:

Unsere Lady aus Bingen, Alexandra Lambauer hat in einem der besten Finale, das ich je bei den Ladies gesehen habe, Silber gewonnen und nicht Gold verloren. Herzlichen Glückwunsch Alex!!!

Beide spielten von Anfang an auf Augenhöhe. Ein Fehler und die Gegnerin nutzte dies aus - egal wie schwer die Partie lag. Bei einem Endergebnis von 4 zu 2 für Susanne hatten beide nur 4 Schussfehler. Hier sollte die DBU mal überlegen, wenigstens ab Finale, die Ausspielziele für die Ladies zu erhöhen!

Bei den Herren, Senioren und Damen ging es heute im 9-Ball los. René Pulcher und Dali Milikic vom VfB Neuwied starteten bei den Herren. Beide mussten schnell merken, dass es hier eine ganz andere Hausnummer ist. Dali kam leider nicht in sein Spiel und ist bereits ausgeschieden. René schaffte es in die 2. Verliererrunde und spielt morgen weiter. Jürgen Ritter (PBC Red Lion) bei den Senioren machte es René nach und spielt morgen auch die 2. Verliererrunde. Auch so erging es Nicole Mehren bei den Damen. Sie spielt morgen ebenfalls in Verliererrunde 2.

…Heute fragten wir jemanden, wo der Ausgang der Einkaufspassage ist. Er sagte:“ GEMA(L) da lang“ 

Gute Nacht Billard Rheinland Pfalz.

Wir rocken weiter….. ihr wisst schon!


Der Blog zur DM Teil 6

Dinner for One im Viertelfinale der Senioren. Häh? Ja richtig gelesen. Gibt es auch auf der DM.

Heute war ja bei den Damen, Herren und Senioren der Einzug ins Achtelfinale über die Verliererrunde dran. Nicole begann bei den Damen. Ruckzuck mit einem 6 zu 1 gleich in das Achtelfinale. Dort wartete Jennifer Vietz auf dem TV Tisch auf sie. Hier waren Nerven gefragt und Jennifer setzte sich durch.

Bei den Herren spielte René stark auf, verwertete aber seine Chancen nicht ausgiebig. So spielte sich sein Gegner zurück und entschied das Spiel für sich. 

Nun zu unserem Senior Jürgen. Einzug Achtelfinale souverän. Achtelfinale dann gegen Guido Gerber. Schon eine Bank auf der DM. Doch gegen Jürgen fand er nicht ins sein Spiel, incl. ungewohnte Schußfehler. Jürgen sagte Danke und fertigte ihn mit 6 zu 1 ab! Dann kam… gleich zum Schluss… 

Erst unsere Alexandra bei den Ladies. Für sie ging es heute erst los. Doch schlecht geschlafen und nervös spielte sie ihre erste Partie. Nur gut, dass ihre Gegnerin auch noch müde war und sie gewann. Alex fand immer besser ins Spiel und zog ohne Mühe mit einem 4 zu 1 und 4 zu 0 ins Viertelfinale ein. Hier fand sie eine starke Gegnerin und der Akku wurde langsam leer. Die Konzentration lies nach, ihre Gegnerin nutze es aus und gewann. 

Jetzt zum Dinner for One. Denn Jürgen spielte im Viertelfinale schon wieder gegen Mario März. The same procedure as last 8-Ball? Wieder wurde das Duell zum Nervenkrimi. Bis zum 2 zu 2 ging es hin und her. Aus Sicht von Jürgen, blieb öfters lediglich ein Save für ihn liegen, wenn Mario verschoss. Ehrlich, man sah Jürgen die Lustlosigkeit an. Beim Stand von 2:7 ging ein Ruck durch ihn und unser Senior holte bis zum 6 zu 7 auf. Mario war am jetzt am Break und spielte nochmal seine Erfahrung zum Sieg aus. No, not the same procedure at last 8 ball…..schade.

Wir sind mega stolz, wie weit heute unsere Spieler/innen gekommen seit. RLP zeigt sich mal wieder. Chapeau!

Morgen beginnt im Pool die letzte Disziplin. 10-Ball. Bei den Herren spielt Dennis Pries (PSC Rhein Nahe), bei den Damen Nicole Mehren (VfB Neuwied), Valentina Solovjev und Jacqueline Frangel (beide PSC Rhein Nahe). Bei den Senioren startet Ralf Fontagnier (PBC Red Lion) und bei den Ladies Silvia Bleh (PSC Rhein Nahe). Allen gut Stoß und viel Erfolg.

Im Snooker der Herren spielt für uns Daniel Dück (1. SC Mayen Koblenz). Er spielte schon ein Spiel in der Gruppenphase, welches Daniel im Decider als Shootout gewann. Morgen früh geht es dann mit dem 2. Gruppenspiel weiter. Auch hier von uns Gut Stoß und bitte nicht immer so aufregende Spiele. Betreuer haben auch Nerven 

Gute Nacht Billard Rheinland-Pfalz 

Wir rocken weiter, auch mit Baldrian….


Der Blog zur DM Teil7

Kennen sie den? Klingelingeling, Klingelingeling hier kommt der Shot Clock Mann. Hier kommense alle mal an die Shot Clock dran. So kommt es, das wir schon um 22.00 Uhr im Zimmer sind. Auch mal was Gutes. Wir nutzen die längere Nachtruhe und machen nur ganz kurz.

Im Pool ging es heute mit 10-Ball los. Da heute nur Haupt-, und 1. Zwischenrunde gespielt wurde, bleiben wir bei gekürzt und überraschen Euch morgen mit genauen Details.

Im Snooker der Herren ist Daniel Dück Gruppenzweiter geworden und steht im Achtelfinale. Und noch kürzer…. In seiner Gruppe wurde eine 139iger Aufnahme geschossen. In echt und in Farbe. Auf dem Livestream Table. 

Noch schnell gute Nacht sagen.

Bis morgen Billard Rheinland Pfalz.

Eure Rocker von der Wandelhalle

JoSi


Der Blog zur DM Teil 8

Kaum zu glauben. So schnell vergehen die Tage. Noch einmal schlafen und dann ist die DM schon wieder Geschichte. Aber….. wir nehmen noch eine Medaille mit. Im 10-Ball hat Nicole Mehren in einem packenden Kampf gegen Kristina Schagan den Einzug in das Halbfinale geschafft. Nach einem langen Tag ein verdienter Erfolg. Jetzt heisst es Kraft tanken, dann kann es ganz nach oben gehen.

Ralf Fontagnier bei den Senioren und Silvia (the Banking Queen) Bleh bei den Ladies belegen Rang 9. Eine respektable Leistung!

Für Daniel bei den Snooker Herren war die Losfee im Achtelfinale nicht gnädig. Richard Wienold war sein Gegner. Dieser spielte ohne Frameverlust die Vorrunde. So kam auch das Aus für Daniel. 

Wir tanken jetzt auch Kraft für den letzten Tag. Gute Nacht Billard Rheinland Pfalz. 

Morgen rocken wir ein letztes Mal Bad Wildungen! Und werden die Kaufhaus-Musik vermissen.


Der Blog zur DM, letzter Teil

Der Adler ist zurück und Mission erfolgreich abgeschlossen.

Mit jeder Menge guten Platzierungen und Medaillen im Gepäck. Nicole Mehren vom VfB Neuwied gewann am letzten Tag bei den Damen im 10-Ball die Bronzemedaille. Herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt haben wir einmal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze gewonnen. Wir können nur sagen: Billard Deutschland….wir kommen wieder!!!

Danke noch einmal an das Team Rheinland-Pfalz. Ich habt uns würdig bei den Deutschen Billardmeisterschaften vertreten. Wir sind wohlbehalten zu Hause angekommen und werden über 100 Std. Billard vermissen!

Gute Nacht Billard Deutschland, wir rocken jetzt zu Hause.